Brote Brote Brote Brote

Kennt ihr das, ihr nehmt euch irgendwo ein Brot mit, habt es zuhause, esst vielleicht 2-3 Scheiben davon, aber weil es einfach nicht so richtig schmeckt liegt es rum bis es nichts mehr ist.. oder fängt dann nach 2 Tagen schon mit Schimmeln an. 

So geht’s mir zumindest jedes mal… inzwischen hab ich nicht mal mehr Brot gekauft und hatte dann aber doch mal Lust drauf und natürlich keins Zuhause.. Es gibt auch nur ein bestimmtes Brot beim Bäcker das mir wirklich schmeckt: das St. Gallerbrot! Immer extra deshalb zu diesem einen Bäcker zu fahren mag ich aber auch nicht immer, zum Glück kam ich dann aber doch mal endlich auf die Idee mir einfach mal das Rezept rauszusuchen und ich muss sagen ich hab es wirklich nicht bereut 😀 

Das Brot schmeckt einfach so super mega lecker, dass ich es inzwischen sogar 2 Mal die Woche backe.. dann gleich ne große Ladung für meine Oma und Tante gleich mit 🙂 

Hier seht ihr das St. Gallerbrot- Rezept! 

Da ich bei uns bisher nur leider erst einen Laden gefunden habe in dem ich das nötige Ruchmehl bekommen, geht mir das leider ab und an doch gerne mal aus 🙁 

Bei meinem letzten Versuch war das dann leider, oder auch zum Glück, der Fall und einen Teil des Mehls musste ich dann mit was anderem Ersetzen. Ich hatte Gottseidank noch helles Emmermehl zuhause und habs dann einfach damit probiert. Hab dieses mal auch nur ein großes Brot gebacken und nicht wie typisch beim St. Gallerbrot, 2 nebeneinander. 

Es fehlt jetzt zwar die weiche Kante, aber das Brot selbst wurde noch besser als das original Rezept <3   Hab diesmal nur leider vergessen den Herd zwischendurch runterzudrehen…. naja jetzt sind hat gute Röstaromen mit dabei 😀 

Hier kommt ihr zur Variation des St. Gallerbrot-Rezepts!