Graupensalat

Da mich bei meinem letzten Einkauf die Perlgraupen-Packung so angelacht hatte, ist sie kurzerhand im Wagen gelandet. Graupen hatte ich bisher noch nie probiert, weshalb ich sie dann heute gleich mal austesten wollte.. Dank der Hitze fiel die Rezeptauswahl auch nicht sonderlich schwer, es sollte nichts warmes und schnell zubereitet sein… also blieb nur noch Salat als Option übrig 😀

Rezept hab ich dann einfach mal zusammen geworfen und hab wohl einen neuen Lieblingssalat gefunden 🙂 Das nächste mal werd ich ihn mal mit etwas Curry ausprobieren, das könnte bestimmt auch schmecken 😀

Graupensalat

Gericht Beilagen, Salat

Zutaten
  

  • 1 Cup Perlgraupen
  • 2 Cup Wasser
  • 1-2 EL Gemüsebrühpulver (Je nach Art)
  • 1-2 Tomaten
  • 1/2 Gurke
  • 1 Paprika
  • 1/2 Feta
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Senf
  • 2-3 EL Essig
  • 2-3 EL Öl
  • Salz, Knofipulver
  • 2 EL frische Petersilie

Anleitungen
 

  • Die Perlgraupen mit der doppelten Menge Wasser, dem Gemüsebrühpulver in den Panda geben und 12min im Reis-Programm kochen. Danach schnell abdampfen.
    Im Topf etwas mehr Wasser hinzugeben und etwa 30min auf kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Graupen die gewünschte Konsistenz haben.
  • Die Graupen etwas abkühlen lassen und in eine Schüssel füllen.
  • Tomaten, Gurken, Feta und Paprika fein würfeln und zu den Graupen geben.
  • Senf, Tomatenmark, Essig, Öl, Petersilie zu dem Salat geben, durch mischen und mit Salz und Knoblauchpulver abschmecken.

Mehr Infos rund um Gesundheitsthemen, Naturheilkunde oder Frauengesundheit findest du auch auf unserer Frauengeflüster-Plattform. Über Blog, Podcast und Onlinekurse versorgen wir dich dort regelmäßig mit neuem Wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Allgemeines

Naturheilpraxis Sina Hellinger

Praxis im Albertus-Magnus Haus

Zechenweg 6

79111 Freiburg – St. Georgen

Onlinekurs

Du möchtest Teil der neuen FoodSTUFFS Community werden und deine Schilddrüse durch Ernährung, Naturheilkunde und im Alltag unterstützen?

Trage dich jetzt kostenlos und unverbindlich auf der Warteliste ein!

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 122 anderen Abonnenten an

Übersetzen
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: