Holunderblütenlikör

Nachdem nun wieder Holunderblüten geblüht haben, hab ich kurzerhand entschieden einen Likör anzusetzen. Für dieses Jahr sind auch noch einige weitere Liköre geplant 😁 Ihr dürft also gespannt bleiben.   Es gibt viele verschiedene Likör Varianten..  Mit Sirup ansetzen, ohne, in Wasser ansetzten und und und.. Ich hab mich diesmal erst mal für eine ganz Einfache Variante mit dem direkten Ansatz in Alkohol entschiede

Holunderblüten-Likör

Zutaten

  • 30 Blütendolden
  • Zucker
  • 2 Flaschen Korn (à 0,7l)
  • Nach Belieben: Bio Zitronen, Bio Orangen

Anleitungen

  • Die Blüten sollten ungewaschen sein, aber ausgeschüttelt, damit keine Tierchen mehr drin rum krabbeln.
  • Mit einer Schere hab ich die Blüten grob von den Dolden getrennt.
  • Ich habe ein großes Bügelverschlussglas genommen und dann immer eine Schicht Blüten mit Zucker bestreut und das wiederholt bis alles im Glas war.
  • Da man später immer noch nachsüßen kann,  hab ich mich für diese Variante entschieden.
  • nun gießt man das ganze mit dem Korn auf, sodass die Blüten bedeckt sind.
  • Nach Belieben kann man noch Zitronen-und Orangenscheiben mit rein geben.
  • Das ganze muss jetzt mindestens 6 Wochen dunkel und Kühl stehen und jeden Tag einmal geschüttelt werden, damit die oben schwimmenden Blüten keinen Schimmel ansetzen.

Notizen

Da wir im Keller noch massenhaft Kirschwasser stehen haben, habe ich es damit angesetzt. Man kann also nach Belieben Variieren, allerdings hat Korn am wenigsten Eigengeschmack. 
 
Je länger man Liköre aber ziehen lässt, umso besser wird wohl der Geschmack. 😄 Ich bin auf jeden Fall gespannt 😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.