Nachdem ich seit Ewigkeiten Lust auf einen Burger hatte, aber ständig vergessen habe Hackfleisch zu besorgen, habe ich mich gestern kurzerhand entschieden einfach einen Pulled Chicken Burger aus den gefrorenen Hähnchensteaks zu machen. Verwendet hab ich dafür meinen selbstgemachten Tomatenketchup. Alternativ könnte man aber auch eine Mischung aus Ketchup und Barbecuesauce verwenden.

Für den Burger selbst habe ich einfach ein fertiges Burgerbrötchen genutzt, mit Käse belegt und in die Heißluftfritteuse aufgewärmt. Ansonsten kamen nur noch das Fleisch, etwas Ketchup und ein paar Gurkenscheiben mit auf den Burger. <3

Pulled Chicken aus dem Cook Processor

Gericht: Cook Processor
Keyword: Burger, Hähnchen
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Cook Processor

Zutaten

  • 4 Hähnchenschnitzel, gewürzt frisch oder gefroren
  • 1 Zwiebel
  • 200-300 ml selbstgemachtes Tomatenketchup
  • 50-100 ml Wasser
  • 1 EL Tomatenmark

Anleitungen

  • Die Hähnchenschnitzel in grobe Stücke schneiden.
  • Zwiebel in grobe Würfel schneiden.
  • Den Stir Assistent in den Cook Processor geben, Hähnchenfleisch, Zwiebeln und etwas Öl hinzugeben und Braten P1 auswählen. Nach 3-4 Minuten pausieren, das Tomatenmark hinzugeben und das Programm weiter laufen lassen.
  • Nach weiteren 3-4 Minuten das Wasser hinzugeben. Nach Ablauf des Programms den selbstgemachten Ketchup hinzugeben und 90°C für 60min mit Intervalldrehung einstellen. Je nachdem wie stark die Soße einreduziert wird, kann man nochmals etwas Wasser oder Ketchup nachgeben.
Ich hab Ende 2017 meine Heilpraktiker Prüfung abgelegt und arbeite seither als Heilpraktikerin in eigener Praxis. Neben den Bereichen Frauenheilkunde und Hormone, ist die Ernährungsberatung ein wichtiges Thema für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.