Diese Bolo ist das perfekte Rezept für den typischen Sonntagabend… man hat Hunger, will sich aber eigentlich nur noch ausruhen bevor es am nächsten Tag wieder mit der Arbeit losgeht. Dank dem CP hat man hier so gut wie keine Arbeit und muss nur ein paar Sachen rein werfen und später abschmecken und kann sich zwischendurch wieder aufs Sofa werfen 😀

Gemüse-Bolo

Gericht: Cook Processor
Keyword: vegan, vegetarisch
Portionen: 5 Portionen

Zutaten

  • 2 Karotten
  • 1 Stück Pastinake
  • 1 große Zwiebel
  • Cherrytomaten
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL getrocknetes Grün von Wurzelgemüse (Pastinake, Sellerie, Karotten)
  • 1/2 – 1 EL Gemüsebrühpulver
  • 1 TL Knofi-Pulver
  • 1 EL Zucker
  • Salz
  • 1 TL Basilikum, getrocknet
  • Olivenöl

Anleitungen

  • Messer in den Cook Processor einsetzen.  Karotten und Pastinaken etwas säubern (bei BIO Gemüse kann die Schale dran bleiben), grobe Stücke schneiden und in den CP geben. Die Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls hinzu geben. 
    5-10 sec auf PULSE drücken, bis alles klein geschreddert ist. 
  • Das Messer herausnehmen und den Stirr Assistenten einsetzen. Etwas Olivenöl in den Topf dazu geben und Braten P1 auswählen – 8min einstellen. Nach 5min kurz pausieren, Tomatenmark und Cherrytomaten hinzu geben und weiter laufen lassen. 
  • Dann passierte Tomaten und die Gewürze hinzugeben und nochmals Braten P1 auswählen. Evt. noch etwas Wasser hinzugeben wenn es nicht flüssig genug ist. 
  • Zum Schluss nochmal das Messer einsetzten und nochmal ein paar Sec durchmixen bis die Bolo die richtige Konsistenz hat. 
Ich hab Ende 2017 meine Heilpraktiker Prüfung abgelegt und arbeite seither als Heilpraktikerin in eigener Praxis. Neben den Bereichen Frauenheilkunde und Hormone, ist die Ernährungsberatung ein wichtiges Thema für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.