Heute gibt es eine Variation meines Lieblingsbrotes, dem St. Gallerbrot ♥

Da ich nicht genügend Ruchmehl daheim hatte, habe ich das Rezept einfach mit hellem Emmermehl ergänzt und was soll ich sagen… es schmeckt sogar noch besser! 

St.-Galler-Brot-Variation

Gericht: Backen, Brot
Keyword: Emmermehl, Ruchmehl, Trockenhefe

Zutaten

Vorteig:

  • 5 g Trockenhefe
  • 200 g Ruchmehl
  • 130 g Wasser

Hauptteig:

  • 330 g Vorteig
  • 330 g Wasser
  • 200 g Ruchmehl
  • 300 g Emmermehl
  • 5 g Trockenhefe
  • 14 g Salz

Anleitungen

Vorteig:

  • alle Zutaten verkneten und etwa 16h bei 20°C stehen lassen.

Hauptteig:

  • die Zutaten 15-20min miteinander verkneten und in einer geölten Schüssel etwa 2h gehen lassen.
  • Das Brot etwa alle 30min einmal auseinanderziehen und einschlagen.
  • Ein Brotlaib formen und weiter 15min gehen lassen.  Den Ofen auf 250°C Umluft vorheizen.
  • Den Backofen auf Ober-/Unterhitze umschalten, das Brot reinstellen und 60 min backen. Nach 25 min den Ofen auf 220°C runterstellen, nach weiteren 15min auf 200°C runterstellen.
  • Das Brot aus dem Ofen holen und mit Wasser einpinseln.
Ich hab Ende 2017 meine Heilpraktiker Prüfung abgelegt und arbeite seither als Heilpraktikerin in eigener Praxis. Neben den Bereichen Frauenheilkunde und Hormone, ist die Ernährungsberatung ein wichtiges Thema für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.