Schokopudding aus dem Cook Processor

Es geht doch nichts über einen schnellen Pudding zwischendurch.. Allerdings finde ich die meisten Rezepte eher zu unpraktisch, um sie mal schnell zwischendurch zuzubereiten. 

Anders bei diesem Rezept aus dem Cook Processor.. geht sogar fast schneller als ein Tütenpudding, und schmeckt sogar richtig schokoladig. 

Schokoladenpudding
Vorbereitungszeit
2 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
12 Min.
 
Gericht: Dessert
Ergibt: 4 Portionen
Zutaten
  • 400 ml Vollmilch
  • 100 ml Sahne
  • 30 g Vollmilchschokolade
  • 30 g Zartbitterschokolade
  • 30 g Maisstärke
  • 10 g Backkakao
  • 60 g Zucker
Anleitungen
  1. Schneebesen in den Cook Processor einsetzen. Vollmilch und Sahne hinzugeben und die Schokolade zerbrechen und dazugeben.  Deckel schließen und  100°C mit 4min einstellen auf Stufe 2. 

  2. In der Zwischenzeit die Maisstärke, Zucker und Kakao abwiegen und nach Ablauf der Zeit in die Schüssel geben. Jetzt noch 6min bei 90°C auf Stufe 2 kochen lassen und der Pudding ist fertig. 

Apfelkuuuuchen 🍏

lecker lecker lecker… hatte noch ein paar Pink Lady Äpfel übrig, die dringend verarbeitet werden mussten.. was passt da wohl besser als ein Apfelkuchen 🙂  den hier habe ich sogar mal ganz schön hergerichtet… auch wenns nach den Backen nicht mehr ganz so toll aussah 😀

hier das Rezept:

  • Äpfel
  • evt. etwas Zitronensaft
  • 200g Zucker
  • 200g Sanella oder Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 400g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • etwas Mandelmilch (normale Milch geht auch, schmeckt aber besser mit Mandelmilch 😀 )

die Äpfel nach Belieben schälen und klein schneiden.. entweder wie ihr auf dem Bild seht, oder halbieren und einschneiden, oder Würfel die man in den Teig packt oder oder oder,… nach was es euch beliebt 🙂 dann evt. mit etwas Zitronensaft beträufeln damit sie nicht braun werden.

jetzt der typische Rührteig:

Zucker, Sanella, Vanillezucker und Eier verquirlen bis sich alles verbunden hat.

Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unter den Teig rühren. etwas Mandelmilch dazugeben bis die richtige Konsistenz entstanden ist.

Teig in eine Springform geben und die Apfelstücke drauf verteilen. Jetzt bei etwa 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 40-50min backen.

Tiramisu-Variation – meine heimliche Liebe ❤️

ich muss ganz ehrlich gestehen, ich liebe Tiramisu 😀 ich könnte es jeden Tag essen und es würd mir glaub nie zu viel werden… leider vertrag ich das Originalrezept mit Mascarpone nicht so wirklich… vor allem ist es viel zu schwer um so viel davon zu essen wie ich gerne würde 😀 

ich habe deshalb vor einiger Zeit einfach mit verschiedenen Varianten rumprobiert und hab dabei eine Variante entdeckt die mich wirklich überzeugt hat 😍  bin wirklich gespannt was ihr dazu meint… ich liebe es auf jeden Fall 😀

aber hier erst mal das Rezept für meine Tiramisu-Variante: 

für 2 Portion wie auf dem Bild:

die Löffelbiskuit auf 2 Gläser aufteilen, mit etwas Kaffee oder Espresso beträufeln und beiseite Stellen. 

Den Joghurt mit den restlichen Zutaten außer dem Kakao verrühren und über den Löffelbiskuit verteilen. für mind. 1-2h in den Kühlschrank stellen, vor dem servieren mit Kakao bestreuen. 

Bei dem Joghurt nehme ich immer die Elinas Joghurt Becher… je nach dem mal die Natur oder mit Honig.. wenn Honig mit drin ist wird das ganze natürlich süßer 🙂 

*Werbung da Affiliate-Link