Schneebrötchen zum Frühstück 😍

Diese Brötchen sind einfach der absolute HAMMER! 😍   Gestern Abend hatte ich irgendwie das Bedürfnis ein paar Brötchen fürs Frühstück vorzubereiten… ein wenig rumgegoogelt und ein Rezept für Schneebrötchen entdeckt. 

Da ich allerdings nur noch ne kleine Menge Weizenmehl 550 da hatte, hab ich es einfach mit Vollkornweizenmehl gemischt.. und was soll ich sagen? Die Brötchen wurden bombe!! 

Schneebrötchen

Gericht: Backen, Brötchen
Keyword: Brötchen, Weizen
Portionen: 4 Brötchen

Zutaten

  • 240 g Weizenmehl 550        bei mir etwa 100g Weizenmehl 550 und 140g Vollkornweizenmehl
  • 200 g Wasser
  • 6 g Salz
  • 1,5 g Frischhefe
  • 15 g Olivenöl

Anleitungen

  • Mehl, Wasser, Salz und Hefe etwa 3min zu einem weichen Teig verkneten.
  • Anschließend das Öl hinzugeben und nochmal 2min kneten.
  • Im Originalrezept bleibt der Teig jetzt für 1h bei Zimmertemperatur und wandert anschließend für 12h in den Kühlschrank…  ich hatte ihn über Nacht beim Raumtemperatur und habe ihn dann verarbeitet. 
  • jetzt eine Schale mit Wasser auf den Backofenboden stellen und auf 220°C – 240°C (je nach Backofen) bei Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Auf einer gut bemehlten Arbeitsplatte 4 Teiglinge abstechen und formen.
  • Hab sie auf ein gelochtes Blech für ca. 20-25min in den Backofen gegeben.

St. Gallerbrot

mein allererster Versuch, des St. Gallerbrot.

Es ist und bleibt einfach mein absolutes Lieblingsbrot, jetzt muss ich nur noch üben wie man das Brot richtig formt 😀

für den ersten Versuch war es aber doch ganz ok finde ich.. 🙂

Habe bei uns bisher leider nur einen Laden entdeckt, der das Ruchmehl im Sortiment hat, das meistens aber ausverkauft ist oder nur noch 1 kg vorrätig. Ich hoffe ich find es demnächst noch wo anders, damit es mich nicht ständig ausgeht 😀

beim St. Gallerbrot backt man typischerweise immer mindestens 2 Brote gleichzeitig die sich an einer Seite berühren, an der man sie später dann auseinander brechen kann.

Original St. Gallerbrot

Für 2 Pfünder (etwas mehr als 500 g) / oder für 2 große einfach verdoppel
Gericht: Brot
Keyword: Frischhefe, Ruchmehl

Zutaten

Hefevorteig

  • 200 g Ruchmehl
  • 130 g Wasser
  • 1 g Frische Hefe oder 3-4 g Trockenhefe

Hauptteig

  • 330 g Vorteig
  • 330 g Wasser
  • 500 g Ruchmehl
  • g frische Hefe o. Trockenhefe
  • 14  g Salz

Anleitungen

Vorteig:

  • alle Zutaten verkneten, 1 Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen, dann etwa 16h bei ca. 15°C.

Hauptteig:

  • Wasser und Mehl vermischen, 30 min stehen lassen und dann den Vorteig und restliche Zutaten etwa 15min unterkneten
  • Den Teig nochmal 2 Stunden in einer geölten Schüssel ruhen lassen und alle halbe Stunde einmal auseinander ziehen und zusammenlegen. Wenn der Teig sich verdoppelt hat ist er bereit zum Formen
  • aus dem Teig 2 Kugeln formen, 10min ruhen lassen.

Falten:

  • Die Kugeln jeweils einmal platt drücken und den Kreis auf die Hälfte zusammenlegen.
  • das Linke Eck des Halbkreises zur Mitte hin klappen, sodass eine Art Dreieck entsteht
  • auf der eingeklappten Seite Mittig eindrücken, sodass man das untere Eck nach oben zur Mitte hin klappen kann
  • das Eck von der anderen Seite drüber legen
  • jetzt lässt man sie nochmal etwa 20min ruhen und schneidet sie ein

Backen:

  • im vorgeheizten Backofen bei 250°C beginnend mit sinkender Temperatur backen.
    kleine 500g Brote – etwa 40min
    große 1000g Brote – etwa 60 min
  • nach dem Backen streicht man die Brote direkt mit Wasser ab damit sie schön glänzen.