Brühe aus Gemüseresten

Da ich es traurig fand, immer die ganzen Schalen und Reste einfach wegzuwerfen, habe ich angefangen die Schalen in der Tiefkühltruhe zu sammeln, um sie später für eine Brühe auskochen zu können. 

Somit haben sich also Karottenschalen, Karottengrün, Sellerieschale und Reste, Kartoffelschalen und Lauch angesammelt. Die wurden nun Angesetzt. 

Brühe aus Gemüseresten
Gericht: Suppe
Keyword: Brühe, Karotten, Kartoffeln, Lauch, Sellerie
Zutaten
  • Gemüsereste
  • Wasser
  • Salz
Anleitungen
  1. Die Gemüsereste aus der TK in den Slow Cooker oder einen Topf füllen und knapp mit Wasser bedecken.  Je länger die Brühe köcheln kann, umso intensiver wird sie. 

  2. Ich habe die Reste erst 4-5h auf High köcheln lassen, mit Salz abschmecken  und dann nochmal auf Low über Nacht weiterköcheln.  Danach wird die Brühe durch ein Sieb in eine Schüssel abgesiebt und abgefüllt. 

Einkochen:
  1. Die Gläser werden im EKA/ EKT für 90min bei 100°C eingekocht. Im Backofen gelten andere Temperaturen. Genaue Anleitungen findet ihr hier.

der beste Karottensalat ❤

ich habe laaange, lange, lange rumprobiert bis ich die richtige Mischung für die Soße raus hatte… ich wollte einen ganz bestimmten Geschmack erreichen und hab einige Soßenversuche benötigt, bis ich die richtige erreicht hatte 😀 

Ich liebe diese Soße auch als Dip beim Grillen, deshalb mache ich immer deutlich mehr, damit noch etwas als Dip übrig bleibt. 🙂 

 

hier das Rezept: 

  • 5-6 Karotten 
  • 4 EL Joghurt mild
  • 1 EL Ketchup
  • nach Belieben: 1 EL Mayonnaise (muss aber nicht sein) 
  • 1 EL Öl 
  • 1/2 EL Essig 
  • 1/2 EL Senf 
  • Salz, Pfeffer
  • Dill
  • Petersilie 
  • evt. etwas Knoblauch / Knoblauchpulver

die Karotten schälen und grob hobeln. 

die restlichen Zutaten miteinander verrühren und abschmecken. Den Salat anmachen und entweder kalt stellen oder sofort essen 😀