schwarze Nüsse

Seit zwei Jahren lese ich nun in diversen Facebook Gruppen von den schwarzen Nüssen. Jedes mal überlege ich, ob ich das ganze nicht auch mal ausprobieren soll, doch vor lauter Überlegen ist die Zeit zum Nüsse pflücken dann doch wieder vorbei.

Nachdem ich heute meine Eltern besucht habe, ist mir dann nebenbei der Walnussbaum mitsamt den unreifen Walnüssen ins Auge gestochen. Die Chance hab ich dann doch gleich genutzt und die schwarzen Nüsse angesetzt. Ich bin wirklich gespannt, ob sie echt so gut schmecken wie es heißt 🙂

schwarze Nüsse

Gericht: Beilagen
Keyword: unreife Walnüsse

Zutaten

Vorbereitung:

  • Einweghandschuhe
  • 1 kg unreife Walnüsse Anfang bis Mitte Juni geerntet
  • Wasser

Sud:

  • 1 Vanilleschote
  • 1,2 kg Zucker
  • 1,2 kg Wasser
  • 2-3 Nelken
  • 1 EL Piment, ganz
  • 1/4 TL Muskatnuss
  • 1/2 TL Salz

2. Aufkochen:

  • 100 g Zucker

3. Aufkochen:

  • 100 g Zucker

Anleitungen

Vorbereitung:

  • Unbedingt Einweghandschuhe anziehen, da der Saft stark färbt.
    Die Walnüsse säubern, etwa 10-15 mal einstechen mit einer Nadel oder einem Rouladenspieß und anschließend in kaltes Wasser legen und kühl lagern.
  • Nun wird täglich das Wasser gewechselt und die Nüssen bleiben 2 Wochen darin liegen. Dabei färben sie sich langsam schwarz.

Sud:

  • Nach den 2 Wochen die Nüssen mit frischem kalten Wasser in einen Topf geben, aufkochen und 30 Minuten köcheln lassen. Danach abgießen und abschrecken.
  • Die Zutaten für den Sud in einen Topf geben, die Vanilleschote vorher auskratzen, Mark und Schote dazu geben und alles aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Den Sud etwas abkühlen lassen, über die Nüsse geben und bis am nächsten Tag stehen lassen.

2. Tag:

  • Den Sud abgießen und auffangen. 100g Zucker zum Sud geben, nochmals aufkochen, etwas abkühlen lassen und wieder über die Nüsse geben. Alles bis am nächsten Tag stehen lassen.

3. Tag:

  • Den Sud wieder abgießen und auffangen. Nochmals 100g Zucker zum Sud geben, aufkochen, etwas abkühlen lassen und wieder über die Nüsse geben. Alles nochmal bis am nächsten Tag stehen lassen.

4. Tag:

  • Nun den Sud mit den Nüssen aufkochen in Gläser füllen und verschließen. Die Gläser müssen nun für 6 Monate an einem kühlen Ort reifen.